Mit uns die besten Möbel finden und Geld sparen

Homeoffice einrichten

Homeoffice Möbel kaufen - Die richtigen Möbel für deinen Arbeitsplatz zuhause (2021)

Letztes Update am: 07.07.2021 Tom

Es ist aktuell in aller Munde: Arbeiten von zuhause im Homeoffice.

Spätestens seit der aktuellen Corona-Krise arbeiten immer mehr Menschen nicht mehr im Büro, sondern von den eigenen vier Wänden aus. Das kann viele Vorteile mit sich bringen.

Sind wir mal ehrlich: Ohne lange Arbeitswege, Hektik im Shared Office und ständiger Ablenkung durch Kollegen lässt es sich von zuhause aus teilweise wesentlich entspannter und produktiver arbeiten. Sogar zahlreiche Studien belegen die positiven Auswirkungen des Homeoffice auf Stressempfinden und Arbeitsleistung.

Eins steht aber fest: dafür braucht es auch das passende Equipment. Sofa und Couchtisch sind nicht wirklich geeignet, einen Büro Arbeitsplatz zu ersetzen. Um auch zuhause produktiv und zufrieden arbeiten zu können, brauchst du die richtigen Home-Office-Möbel.

Die gute Nachricht: Wie du es schaffst, dein Büro zu Hause günstig, gesundheitsorientiert und dennoch stylisch einzurichten, erfährst du hier in unserem Artikel!

Übrigens: Du hast nicht den Luxus eines separaten Arbeitszimmers? Kein Problem, unsere Ratschläge zum Homeoffice Arbeitsplatz kannst du in jedem Raum deiner Wohnung unterbringen - außer im Bad ;).

möbel fürs homeoffice
  • Überblick
  • Schreibtisch fürs Homeoffice
  • Guter Bürostuhl

Wir kennen uns aus mit dem Homeoffice

Wir von Elch-Test.de sind - ohne Übertreibung - Homeoffice Profis :)!

Alle unsere Artikel, Reviews und Erfahrungsberichte zu Möbeln entstehen wo? Na klar, bei uns zuhause im Homeoffice!

Nachdem unsere Testmöbel zu uns nachhause geliefert wurden oder wir sie vor Ort für dich getestet haben, beginnt die 2. Phase unserer Arbeit: Das Schreiben von Reviews, Tests, Erfahrungsberichten und Ratgebern. Wir wissen also aus eigener Erfahrung, worauf es ankommt, wenn man von zuhause arbeitet. Die Vor- und Nachteile dieses oder jenes Möbelstücks für Homeoffice haben wir am eigenen Leib erfahren.

Das Beste daran: In diesem Beitrag teilen wir unsere Erfahrungen zum Thema Homeoffice mit dir und geben dir wertvolle Tipps, die deine Arbeit von zuhause wesentlich produktiver und angenehmer machen wird.

Guter Schreibtisch fürs Homeoffice

Er ist ohne Frage die Schaltzentrale deines Büros im Homeoffice: der Schreibtisch.

Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein ganzes Zimmer als Büroraum für dein Home-Office nutzen kannst oder ob dein Arbeitsbereich in einer kleinen Ecke im Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Esszimmer liegt. Das wichtigste Möbelstück deines Büros zuhause ist dein Schreibtisch.

den richtigen schreibtisch finden
Welcher Schreibtisch es wird, sollte wohl überlegt sein. Gut muss nicht immer teuer sein!

Wenn du dir Gedanken über die Einrichtung deines Heimarbeitsplatzes machst, suche dir unbedingt zunächst den passenden Schreibtisch aus!

Befolge dabei die Tipps unseres Homeoffice Spezialisten Tom:

1. Design deines Homeoffice Schreibtischs

Im Büro haben die Schreibtische meist einen langweiligen Einheitslook. Zuhause hingegen bist du der Boss. Dein Schreibtisch darf also ruhig stylisch, bunt oder individuell sein - Kaufe nur das, was dir gefällt!

2. Richtige Größe des Schreibtischs im Homeoffice

Während im Büro meist Einheitsgrößen eingesetzt werden, solltest du den Schreibtisch für dein Homeoffice konkret nach deinen Anforderungen wählen. Arbeitest du viel mit Unterlagen in papierform, Büchern oder Akten? Hast du eine ergonomische Tastatur*, oder eine spezielle Unterarmstütze? Dann sollte die Platte deines Schreibtisch eher breit sein, am besten zwischen 160 und 180 cm. Falls du hingegen hauptsächlich am Notebook oder Tablet arbeitest, ist eine schmalere Platte ausreichend. Bei der Tiefe der Schreibtischplatte gilt: mindestens 70 bis 80 cm.

3. Richtige Höhe des Schreibtischs im Homeoffice

Sitzt du gerne am Schreibtisch oder arbeitest du lieber im Stehen? Wechselst du vielleicht häufiger zwischen beiden Varianten? Je nachdem wäre ein herkömmlicher Schreibtisch, ein Stehpult oder auch ein höhenverstellbarer Schreibtisch die richtige Option. Letzteres, also ein Schreibtisch, den du individuell in der Höhe verstellen kannst, ist aus unserer Sicht absolut empfehlenswert. So kannst du nach einiger Zeit deine Arbeitsposition wechseln, was sowohl auf deinen Kreislauf als auch auf Gelenke und Wirbelsäule viele positive Auswirkungen hat.

Natürlich musst du dafür auch etwas mehr Geld bezahlen. Aber sind wir mal ehrlich: Wer an der Gesundheit spart, spart immer am falschen Ende!

Mittlerweile gibt es einige gute, höhenverstellbare Modelle zu guten Preisen. So z.B. unseren Schreibtisch Testsieger, den IKEA Idasen*.

Praxis Tipp: Die richtige Höhe deines Schreibtischs errechnest du so: Körpergröße / 2,48 = optimale Schreibtischhöhe

Außerdem ist wichtig, dass dein Schreibtisch und dein Schreibtischstuhl (dazu weiter unten mehr) in ihrer Höhe aufeinander abgestimmt sind. Ober- und Unterarme sollten beim Aufliegen einen Winkel von 90° bilden. Zudem solltest du ohne ein Anstoßen der Armstützen mit deinem Bürostuhl unter den Schreibtisch fahren können. Idealerweise endet die Platte des Schreibtischs knapp unter dem Bauchnabel.

richtige Höhe des Schreibtischstuhl
Foto: www.blitzrechner.de

4. Wo kannst du online Schreibtische kaufen?

Wir erhalten viele Mails von Besuchern unserer Seite, die nach guten Online-Möbelhändlern fragen. Nach vielen Testkäufen und hunderten von Stunden, die unser Team mit der Suche nach den besten Schreibtischen und anderen Möbeln verbracht hat, empfehlen wir dir folgende Anbieter:

Schreibtische bei IKEA ansehen*

Schreibtische bei OTTO ansehen*

Schreibtische bei home24 ansehen*

Schreibtische bei Höffner ansehen*

Guter Bürostuhl fürs Homeoffice

Ein ergonomischer Schreibtisch- oder Bürostuhl ist sehr wichtig.

Wenn du zu lange auf dem falschen Stuhl sitzt, hat das negative Auswirkungen auf deine Gesundheit: Gelenke, Kreislauf und vor allem deine Wirbelsäule werden stark in Mitleidenschaft gezogen. Deine Produktivität sinkt und dein Wohlbefinden durch eine ungünstige Sitzhaltung auf dem falschen Bürostuhl nachweislich.

Guter schreibtischstuhl für homeoffice
Falscher Bürostuhl und schlechte Haltung - wir erklären, worauf es beim Schreibtischstuhl fürs Homeoffice ankommt!

Du solltest also im Homeoffice unbedingt darauf achten, gesund zu sitzen! Ein neuer, ergonomischer Schreibtischstuhl ist eine Investition in deine Gesundheit. Allerdings ist es oft garnicht so einfach einen guten Bürostuhl zu finden.

Orientiere dich an den folgenden Tipps, um einen guten Schreibtischstuhl zu finden:

1. Sitzhöhe des Bürostuhls

Die Höhe deines Schreibtischstuhls sollte stufenlos verstellbar sein – perfekt ist es, wenn die Sitzhöhe der Höhe deiner Kniekehlen entspricht.

2. Rückenlehne des Schreibtischstuhls

Die Rückenlehne des Stuhls sollte so weit wie möglich verstellbar sein. Gute Bürostühle kannst du sogar so weit nach hinten verstellen, dass du fast im Liegen arbeiten (oder ausruhen) kannst. Durch verstellbare Rückenlehnen entlastest du deine Wirbelsäule.

3. Armlehnen des Bürostuhls

Die Armlehnen oder Armauflagen sollten ebenfalls individuell angepasst werden können. Die Position deiner Arme und Hände hat unmittelbare Auswirkungen auf deine gesamte Körperhaltung.

4. Sitzfläche des Bürostuhls

Eine möglichst große Sitzfläche ist von Vorteil. Wichtig ist dabei, dass sie deinen Oberschenkeln eine optimale Auflagefläche bietet. Als Richtwert gelten minimal 3 Fingerbreit Platz von der Vorderkante der Sitzfläche zur Kniekehle.

5. Rollen des Bürostuhls

Ein guter Bürostuhls benötigt Rollen! Sie sollten frei in alle Richtungen des Raumes frei beweglich sein. Da es sich bei den Rollen um Verschleißteile handelt, solltest du darauf achten, dass man sich auswechseln kann.

6. Polsterung des Bürostuhls

Eine weiche Polsterung empfinden viele Menschen als angenehm. Allerdings kann eine zu weiche Sitzfläche zu einem ungünstigen Abknicken in der Lendenwirbelsäule führen. Dadurch werden die Bandscheiben in diesem Bereich der Wirbelsäule übermäßig belastet. Achte auf eine hochwertige Verarbeitung und gute Festigkeit des Materials, dann hält dein Bürostuhl auch länger. In unserem Schreibtischstuhl-Test zeigen wir dir empfehlenswerte Modelle.

Den Bürostuhl richtig einstellen

bürostuhl richtig einstellen
Ein falsch eingesteller Bürostuhl kann Ursache von Rücken- und Gelenkschmerzen sein. Wir zeigen dir, wie es richtig geht.
Bild: https://www.blitzrechner.de/ergonomie/

Wer kennt es nicht? Nach einem 8-Stunden-Tag im Büro schmerzen die Knie Hüfte oder der ganze Rücken, als wäre man einen Marathon gelaufen.

Das Problem ist meist eine einseitige Belastung und/oder ein falsch eingesteller Schreibtischstuhl.

Tipps, um Rückenschmerzen im Home-Office loszuwerden

Gehe bei der Einstellung deines Bürostuhl von oben nach unten vor!
  • Höhe des Bürostuhls:

Beide Füße sollten fest auf dem Boden Stehen. Dabei darf der Winkel zwischen Unter- und Oberschenkel etwas mehr als 90° betragen.

  • Sitztiefe des Bürostuhl:

Der Sitz sollte so weit nach vorn gestellt werden, das mindestens 3 Finger zwischen Kniegelenk und Sitzkante passen

  • Rückenlehne des Bürostuhls:

Der Gegendruck der Rücklehne sollte so eingestellt sein, dass du beim Sitzen automatisch eine Aufrechte Sitzhaltung einnimmst. Wenn du dich zurücklehnst sollte die Lehne ohne erheblichen Kraftaufwand deiner Bewegung folgen.

  • Sitzneigung des Bürostuhls:

Die Sitzfläche des Bürostuhls sollte waagerecht-leicht nach vorne abfallend eingestellt sein. Dadurch richtet sich dein Oberkörper automatisch auf und dein Becken kippt leicht nach vorn, was eine einer gesunden Sitzhaltung entspricht.

  • Lendenwirbelsäulen-Stütze:

Stelle diese so ein, dass es sich angenehm und entlastet im unteren Rücken anfühlt. ein leichter Gegendruck im unteren Rücken ist ideal.

Tipps, Infos und Wissenwertes zum Homeoffice

  • Welcher Bürostuhl ist gut für den Rücken?

    Rückenschonendes Sitzen ist ein Thema, dass viele Menschen beschäftigt. Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber sind interessiert daran, den Arbeitsplatz so rückengerecht wie möglich zu gestalten. Nach wie vor zählen Rückenschmerzen zu einem der häufigsten Gründe für Krankschreibung am Arbeitsplatz.

    Was für rückengerechtes Sitzen maßgeblich ist, wurde in zahlreichen Studien erforscht. Eine davon hat die Hochschulärztliche Einrichtung der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) durchgeführt.

    Die Forscher fanden im Rahmen der Studie heraus, dass der Beckenneigungswinkel beim Sitzen direkte Auswirkung auf die Entlastung der Wirbelsäule hat. Die Kippung des Beckens sollte den Ergebnissen zufolge im Sitzen möglichst dem Neigungswinkel im Stehen entsprechen. Dadurch wird die Wirbelsäule bestmöglich entlastet.

    Ein Bürostuhl, der eine nach vorn geneigte Sitzfläche erlaubt und dabei gleichzeitig über eine Rückenlehnenunterstützung verfügt, bietet die bestmögliche Unterstützungsmöglichkeit. Der Neigunngswinkel der Sitzfläche sollte dabei ca. 8° betragen, um das Zurückkippen des Beckens zu verhindern.

    Die Wirbelsäulekann sich dadurch ihrer natürlichen Doppel-S-Form annähern, welche sie auch im Gehen und Stehen hat.

    fsdWas rückengerechtes Sitzen ausmacht, erforschte zum Beispiel die Hochschulärztliche Einrichtung der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen in verschiedenen, aufeinander aufbauenden Studien zum Thema Sitzen.

    Dabei kamen die Forscher zu dem Ergebnis, dass die Kippung des Beckens im Sitzen in direkter Relation zur Entlastung der Wirbelsäule steht. Ist das Becken des sitzenden Menschen so geneigt wie im Stehen und Gehen, wird die Wirbelsäule maximal entlastet.

    Die Forscher der RWTH Aachen haben ermittelt, dass ein Bürostuhl mit einer nach vorne geneigten Sitzfläche bei gleichzeitiger Rückenlehnenunterstützung ein körpergerechtes optimal unterstützt. Ein negativer Sitzneigungswinkel von mindestens minus acht Grad und eine Stuhlmechanik, die synchronisierte Rückenlehnenunterstützung bietet, sorgen dafür, dass ein Zurückdrehen des Beckens automatisch vermieden wird.

    Dadurch nähert sich die Wirbelsäule ihrer natürlichen Doppel-S-Form, die sich auch im Stehen oder Gehen zeigt.



    Quelle: https://www.blitzrechner.de/ergonomie/
  • Homeoffice und Steuern

    Gibt es eine Homeoffice Pauschale?

    Für alle Arbeitnehmer, die coronabedingt viel im Homeoffice arbeiten, gibt es gute Neuigkeiten:

    Finanzpolitiker der großen Koalition haben sich laut Medienberichten auf eine Entlastung für Arbeitnehmer geeinigt. So sollen Arbeitnehmer im Homeoffice eine Pauschale von 5€ pro Tag erhalten, jedoch maximal 600€ im Jahr.

    Laut der Berichte gilt noch zu klären, ob der Homeoffice-Pauschbetrag zusätzlich zur bereits bestehenden Werbungskostenpauschale von 1000€ pro Jahr gewährt wird.

Das könnte dich auch interessieren

*Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.